Taijiquan und Qigong: Meditation in Bewegung als Übungs- und Lebensweg

16,80 €

Produktnummer: 978-3945430-00-2
Produktinformationen "Taijiquan und Qigong: Meditation in Bewegung als Übungs- und Lebensweg"

Taiji (Taijiquan und Qigong) als Übungsweg führt über Körpertraining und Energiewahrnehmung hinaus zur Erfahrung des Einsseins mit dem Dao. Die Wahrnehmung von Körper, Energie und Geist fallen in dieser Erfahrung der Wirklichkeit in Eins zusammen.
Das Buch vermittelt ein modernes Verständnis, wie Sie als Mensch im 21. Jahrhundert Taiji für Ihre eigene Entwicklung nutzen können. Es hilft Ihnen dabei, Qigong und Taijiquan so zu üben, dass diese Ebene der Allverbundenheit für Sie erfahrbar wird und Ihr Leben verwandelt.

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Einleitung: Von der Welle getragen

 

  • Das kosmische Qi - ein Erfahrungsbericht

 

1.Teil: Mein Weg zum Taiji

 

  • Meine Motivation

  • Meine persölichen Erfahrungen mit den Übungen

  • Gesellschaftliche Aspekte des Taiji

 

2.Teil: Taiji – Stille in Bewegung

 

  • Taiji als langsame fließende Bewegungskunst

  • Taiji, Religion, Philosophie und Spiritualität

  • TCM und Taiji

  • Taiji und Gesundheit aus westlicher Sicht

  • Taiji als Übungssystem

  • Taiji als innere oder äußere Kampfkunst

  • Taiji als Übungsweg der Meditation in Bewegung

 

3.Teil: Daoismus und der Ursprung des Taiji

 

  • Schamanismus und Wuismus

  • Religiöser Daoismus

  • Philosophischer Daoismus und Konfuzianismus

  • Laotse und das Daodejing

  • Tschuantse und Lietse

  • Meditation in Bewegung

  • Spiritueller Daoismus und Entwicklungsstufen

 

4.Teil: Taiji und Musik – den richtigen Ton finden

 

  • Die Vermarktung des Übungssystems

  • Üben mit und ohne Musik – Rhythmus und Resonanz

  • Musik für unterschiedliche Gruppen – Musikauswahl

  • Üben ganz in der Stille – zur inneren Musik

 

5.Teil: Das Feinstoffliche im Taiji

 

  • Die vitale Lebensenergie Qi und der feinstoffliche Körper in der TCM und im Taijiquan

  • Die Vorstellung von den drei Körpern

  • Qi und das Feinstoffliche aus westlich wissenschaftlicher Sicht

  • Die Harmonielehre der TCM und im TCC

  • Vorstellungen von Gesundheit und Krankheit

 

6.Teil: Äußere Welten im Taiji

 

  • Klassische Schriften

  • Beweggründe des Übens

  • Haltungs- und Bewegungsprinzipien

  • Verbindung von Innen und Außen

  • Literaturangaben

 

7.Teil: Innere Welten im Taiji

 

  • Von der äußeren zur inneren Welt

  • Körperliche Empfindungen

  • Triebe und Gefühle

  • Innere Bilder, Formen und Gestalten

  • Gedanken

  • Energetische Erfahrungen

  • Mystische Erfahrungen

  • Grenzen erweitern

  • Reflexion

 

8.Teil: Daoismus und Taiji im Westen

 

  • Daoismus, Taiji und Ökologie

  • Taiji und andere Übungswege

  • Daoismus und Taiji im Alltag

  • Inkulturation in den christlich geprägten Westen

  • Taiji und die drei Aspekte des Dao

  • Das Dao, die Wandlungsphasen und integrales Taiji

 

9.Teil: Wirkungen des Taiji

 

  • Körperliche Wirkungen

  • Seelische Wirkungen

  • Geistige Wirkungen

  • Wirkungen der Kampfkunst Taijiquan

  • Meditative Wirkungen

 

Nachklang: Reflexion der Energiewelle

 

  • Reflexion über die Erfahrungsinhalte

  • Reflexion über den Umgang mit Erfahrungsinhalten

Ähnliche Artikel

Der Atem der Seele: Die spirituelle Dimension der bewegten Meditation im Qigong und Taijiquan
Von Klemens J.P. Speer und Melitta van der Vliet-Fuchs Weich fließende, langsame Bewegungen aus der alten chinesischen Tradition des Qigong und Taijiquan haben Heilkraft für Körper und Geist. Getragen von der Erde und aufgerichtet zum Himmel erfahren wir unsere ursprüngliche Würde als Mensch ganz neu. Wir werden uns unserer inneren Mitte und Lebendigkeit bewusst – unsere Seele atmet auf. So entsteht ein Nährboden für die spirituelle Dimension unseres Lebens, die zu mehr Lebensfreude und Kreativität sowie Verbundenheit mit uns selbst, unseren Mitmenschen und der gesamten Schöpfung führen kann.Dieses Buch richtet sich an Interessierte, Übende und Unterrichtende der bewegten Meditation im Qigong und Taijiquan. Die Beiträge geben Anstöße, um einen integralen, körperlich-geistigen Übungsweg für sich zu entdecken oder zu vertiefen und das Leben mit Wachheit und Liebe zu gestalten. Inhaltsverzeichnis Einleitung1 - Hinführung zum Thema: ein Erfahrungsbericht2 - Philosophie, Religion und Spiritualität2.1 - Philosophischer Disput2.2 - Religion und Kultur2.3 - Das Christentum: Unterwegs sein2.4 - Der Daoismus: Im Fluss sein2.5 - Vergleich Christentum und Daoismus2.6 - Spiritualität und Sehnsucht nach Ganzheit2.7 - Die Mystik in den Weltreligionen2.8 - Spiritualität in den Alltag bringen3 - Taiji: bewegte Meditation – aus östlicher und westlicher Sicht3.1 - Daoistische Naturphilosophie und spirituelle Einheitserfahrung3.2 - Magisch-mythische Aspekte im Daoismus3.3 - Entspannung und Gesundheit3.4 - Kampfkunst und Boxen mit dem eigenen Schatten3.5 - Haltungs- und Bewegungsprinzipien4 - Übungsreihen zur bewegten Meditation aus dem Taiji-Qigong4.1 - Gebärden und Piktogramme4.2 - Qi und die Harmonielehre der TCM4.3 - Übungsreihe: In Bewegung und Stille4.4 - Übungsreihe: Die Harmonie4.6 - Übungsreihe: Zwischen Himmel und Erde5 - Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Übungswege in den Weltreligionen5.1 - Taiji und andere Übungswege5.2 - Spiritueller Daoismus und Taiji im Alltag5.3 - Inkulturation in den christlich geprägten Westen5.4 - Transkonfessionelle Spiritualität in der globalen Gesellschaft6 - Meditation im Rahmen der Integralen Philosophie nach Ken Wilber6.1 - Integrale Philosophie und Entwicklung6.2 - Zur Integralen Entwicklung bewegter und sitzender Meditation6.3 - Integrale Entwicklung und Schattenarbeit6.4 - Aspekte einer Integralen Philosophie für sitzende und bewegte Meditation6.5 - Taiji im Einklang der Integralen spirituellen Philosophie7 - Interview mit Willigis JägerNachwort und DanksagungZitatenverzeichnisLiteraturverzeichnisAbbildungsverzeichnisBildnachweisAutorenportraits  

16,80 €